BESUCH VON ANDI OTTL   
Andi Ottl als Ehrengast zur Adventsfeier am 30. November 2008

Fanclub-Vorsitzender Uli Tröger hatte mit dem Bayern-Mittelfeldspielers als Ehrengast zur Adventsfeier nach 15 erfolglosen Bewerbungen im 16. Jahr das große Los gezogen. So sehr die Fans Ottl auch „löcherten“, er stillte deren Wissensdurst und faszinierte mit seinen Ausführungen Groß und Klein. Was ist mit der Nationalmannschaft? „Die Chance wird kommen“, meint Ottl. „Wer sich beim FC Bayern durchbeißen kann, wird automatisch zum Thema.“ Anders als Lukas Podolski beschwert sich Ottl nicht, wenn er mal die Bank drücken muss. Den Weg über die Öffentlichkeit, das sagte er uns später im Vieraugengespräch, würde er niemals gehen. „Das ist der absolut falsche.“ Die beste Antwort sei, mit Leistung zu überzeugen. Die zeigte Andreas Ottl 24 Stunden zuvor und rechtfertigte seinen 90-Minuten-Einsatz beim überzeugenden Sieg im Spitzenspiel in Leverkusen.


Überhaupt ist für „Otti“, so sein Spitzname beim FC Bayern, der „Traum in Erfüllung gegangen“, den er einst als kleiner Bub beim Münchner Vorortklub SV Nord Lerchenau träumte. Mit elf Jahren wechselte er hinüber in die Bayern-Jugend und hat den Schritt nie bereuen müssen. Setzt ein Trainer eher mal auf einen waschechten Münchner, wie es eben Ottl und auch Kollege Philipp Lahm sind? Genau das Gegenteil sei der Fall, kontert der Ehrengast. „Wer neu kommt, genießt erst mal einen Bonus.“ Damit müsse man sich abfinden. Der aber sei irgendwann mal aufgebraucht, wenn die Leistung nicht stimmt.
Zum Dank für seinen Besuch wurde Andi Ottl auch gleich zum 1. Ehrenmitglied des FC Bayern-Fanclub Röslau ernannt.

AKTUELLE MITGLIEDERZAHL:

390

KONTAKT:

FC Bayern Fanclub Röslau e.V.
1. Vorsitzender Martin Taucher
Am Pfarrweiher 6
95195 Röslau

Email: info@bayern-fanclub-roeslau.de

FREUNDE, PARTNER UND VEREINE :
sgrslau1
elch1
obfrvvg1 #freiraumfürmacher
FC BAYERN NEWS: